Unsere Themen für Stadtteile:

Knapp ein Drittel der Lampertheimer Bürgerinnen und Bürger leben in Stadtteilen. Somit möchten wir deutlicher in den Fokus stellen, dass Interessen der Stadtteile gleichzeitig auch Interessen von  Lampertheim sind. Hier gilt es die individuelle Eigenständigkeit zu wahren, die Stärken besser zu nutzen und das Gemeinschaftsgefühl insgesamt zu stärken. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei, dass die Zusammenarbeit mit den Ortsbeiräten parteiübergreifend intensiviert wird und die Interessen der Stadtteile gehört und jederzeit ernst genommen werden. Konkrete Vorhaben für die Stadtteile sind im Wahlprogramm berücksichtigt. Die Stärken Lampertheims und den Stadtteilen sind in den Fokus zu rücken und ggfs. miteinander zu verbinden.

stripe.png
 

Unsere Themen für Hofheim

  1. Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes umsetzen und dabei die Funktionalität sowie die Aufenthaltsqualität deutlich steigern.

  2. Neubaugebiet Rheinlüssen III + IV abschließen und weitere Potentiale in Hofheim entwickeln und die Rahmenbedingungen schaffen.

  3. Das Gelände der Alten Schule zukunftsfähig entwickeln sowie weitere innerörtliche Potentiale heben.

  4. Schaffung von barrierefreiem Wohnraum sowie das Thema Barrierefreiheit konsequent weiter vorantreiben.

  5. Spiel- und Bolzplatzsituation für Kinder und Jugendliche weiter verbessern.

  6. Hofheimer Geschichte bewahren, greifbar und erlebbar machen.

  7. Die Zusammenarbeit mit Cultur Communal und dem Stadtmarketing fortsetzen, intensivieren und weitere Veranstaltungsformate für Hofheim entwickeln. 

  8. Attraktivität des Rundwanderwegs steigern, Walk- und Laufstrecken etablieren.

  9. Die Bedarfsplanung der Kindertagesstätten aktiv begleiten und umsetzen.

  10. Grünflächen und Ortseingänge weiter aufwerten sowie die Möglichkeiten für Grünflächenpatenschaften ausbauen.

  11. Sichere Verkehrswege in Hofheim (Rettungswege, Straßen, Fahrradwege, Fußwege, landw. Wege).

  12. Mit den Bürgerinnen, Bürgern und Vereinen gemeinsam mit geeigneten Beteiligungsformaten unseren Stadtteil kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern.

 

Unsere Themen für Hüttenfeld

Infrastruktur

Parksituation verbessern - besonders in der Alfred Delp Str.  und am Beginn Viernheimer Str, sowie in der Seefeldstrasse und Baumgartenstrasse.

Durchfahrtsbreiten sicherstellen. Dadurch Behinderung von Rettungsdienst, Müllfahrzeug und Anlieferung durch LKW. Radwege um Hüttenfeld ausbauen und besser beschildern.
ÖPNV für Hüttenfeld erweitern (Anbindung Hemsbach, Augenmerk auf Auslastung der Busse)

Redundante Stromanbindung um zukünftige Stromausfälle vermeiden

Straßensanierung der Durchgangsstraßen

Bauen / Wohnen

 

Neuen Wohnraum für Hüttenfeld schaffen.

Sporträumlichkeiten erweitern bzw. ausbauen

 

Sicherheit

 

Durchfahrtsfrequenz der Polizei und des Ordnungsamtes erhöhen

Dunkle Ecken ausschalten.

Gemeinschaft der Hüttenfelder stärken / Wachsamer Nachbar

Gemeinschaft

 

Ehrenamt und Vereine stärken und gerade in Coronazeiten unterstützen.

Fehlende Einnahmen der Kerwe ausgleichen – Alternativmöglichkeiten schaffen.

Die Feuerwehr bei verschiedensten Problemen / Projekten unterstützen

Die Kommunikation mit der Lampertheimer Verwaltung optimieren

Alle Vorhaben mit den betroffenen Hüttenfelder Bürgern abstimmen

 

Naturschutz

 

Eine Tanne am Bürgerhausplatz zentral pflanzen.

Mehr Bäume und Grün in Hüttenfeld, 

Grüne Inseln (Straßenbegleitgrün) besser pflegen

Wanderwege verbessern und/oder aufwerten

 

Unsere Themen für Neuschloss

  • Der geplante Bau der ICE-Neubaustrecke (C-Trasse) durch den Lampertheimer Wald ist weiter kritisch und konstruktiv zu begleiten. Nachdem die C-Variante mittlerweile priorisiert wurde muss dennoch deutlich werden, dass entgegen einer offenen Tunnelbauweise der bergmännische Tunnel bevorzugt werden soll. Der Lampertheimer Wald im Stadtteil Neuschloß und der entsprechende Lebensraum sind dauerhaft zu erhalten und die Forderungen der BILA zu unterstützen.

  • Für den Stadtteil Neuschloß sollen die letzten Schritte der Altlastensanierung (Grundwasser, Roter Hof, Sandgruben) sicher und erfolgreich abgeschlossen werden.

 

Unsere Themen für Rosengarten

  • Die zeitnahe Realisierung der B 47-Umgehung rund um den Stadtteil Rosengarten muss aktiv vorangetrieben werden. 

  • Für eine vernünftige Nachnutzung des ehemaligen Kaufland-Geländes im Stadtteil Rosengarten müssen alle Möglichkeiten intensiv geprüft und vorangetrieben werden.